Impressum / Daten­schutz

Impressum

Feel Good Travel
28/2 Moo 10 Baan Nam Boon
T. Nam Phrae, Hangdong
50230 Chiang Mai

Telefon: +49 880 73 118
E-Mail: corin@feelgoodtravel.de

Ver­treten durch:
Corinna Gogel und Wadsakarn Pre­scha­jin­dawut

Ver­ant­wortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV):
Corinna Gogel, 28/2 Moo 10 Baan Nam Boon
T. Nam Phrae, Hangdong
Chiang Mai 50230 — Thailand

Hinweis gemäß Online-Streit­bei­le­gungs-Ver­ordnung

Nach gel­tendem Recht sind wir ver­pflichtet, Ver­braucher auf die Existenz der Euro­päi­schen Online-Streit­bei­le­gungs-Plattform hin­zu­weisen, die für die Bei­legung von Strei­tig­keiten genutzt werden kann, ohne dass ein Gericht ein­ge­schaltet werden muss. Für die Ein­richtung der Plattform ist die Euro­päische Kom­mission zuständig. Die Euro­päische Online-Streit­bei­le­gungs-Plattform ist hier zu finden: http://ec.europa.eu/odr. Unsere E-Mail lautet: corin@feelgoodtravel.de

Wir weisen aber darauf hin, dass wir nicht bereit sind, uns am Streit­bei­le­gungs­ver­fahren im Rahmen der Euro­päi­schen Online-Streit­bei­le­gungs-Plattform zu betei­ligen. Nutzen Sie zur Kon­takt­auf­nahme bitte unsere obige E-Mail und Tele­fon­nummer.

Dis­c­laimer – recht­liche Hin­weise

§ 1 Warn­hinweis zu Inhalten
Die kos­ten­losen und frei zugäng­lichen Inhalte dieser Web­seite wurden mit größt­mög­licher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Web­seite über­nimmt jedoch keine Gewähr für die Rich­tigkeit und Aktua­lität der bereit­ge­stellten kos­ten­losen und frei zugäng­lichen jour­na­lis­ti­schen Rat­geber und Nach­richten. Namentlich gekenn­zeichnete Bei­träge geben die Meinung des jewei­ligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch den Aufruf der kos­ten­losen und frei zugäng­lichen Inhalte kommt kei­nerlei Ver­trags­ver­hältnis zwi­schen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechts­bin­dungs­willen des Anbieters.

§ 2 Externe Links
Diese Website enthält Ver­knüp­fungen zu Web­sites Dritter (“externe Links”). Diese Web­sites unter­liegen der Haftung der jewei­ligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erst­ma­ligen Ver­knüpfung der externen Links die fremden Inhalte dar­aufhin über­prüft, ob etwaige Rechts­ver­stöße bestehen. Zu dem Zeit­punkt waren keine Rechts­ver­stöße ersichtlich. Der Anbieter hat kei­nerlei Ein­fluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der ver­knüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link lie­genden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kon­trolle der externen Links ist für den Anbieter ohne kon­krete Hin­weise auf Rechts­ver­stöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechts­ver­stößen werden jedoch der­artige externe Links unver­züglich gelöscht.

§ 3 Urheber- und Leis­tungs­schutz­rechte
Die auf dieser Website ver­öf­fent­lichten Inhalte unter­liegen dem deut­schen Urheber- und Leis­tungs­schutz­recht. Jede vom deut­schen Urheber- und Leis­tungs­schutz­recht nicht zuge­lassene Ver­wertung bedarf der vor­he­rigen schrift­lichen Zustimmung des Anbieters oder jewei­ligen Rech­te­inhabers. Dies gilt ins­be­sondere für Ver­viel­fäl­tigung, Bear­beitung, Über­setzung, Ein­spei­cherung, Ver­ar­beitung bzw. Wie­dergabe von Inhalten in Daten­banken oder anderen elek­tro­ni­schen Medien und Sys­temen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekenn­zeichnet. Die uner­laubte Ver­viel­fäl­tigung oder Wei­tergabe ein­zelner Inhalte oder kom­pletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Her­stellung von Kopien und Down­loads für den per­sön­lichen, pri­vaten und nicht kom­mer­zi­ellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Dar­stellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schrift­licher Erlaubnis zulässig.

§ 4 Besondere Nut­zungs­be­din­gungen
Soweit besondere Bedin­gungen für ein­zelne Nut­zungen dieser Website von den vor­ge­nannten Para­graphen abweichen, wird an ent­spre­chender Stelle aus­drücklich darauf hin­ge­wiesen. In diesem Falle gelten im jewei­ligen Ein­zelfall die beson­deren Nut­zungs­be­din­gungen.

Daten­schutz

Wir infor­mieren Sie nach­folgend gemäß den gesetz­lichen Vor­gaben des Daten­schutz­rechts (insb. gemäß BDSG n.F. und der euro­päi­schen Daten­schutz-Grund­ver­ordnung ‚DS-GVO‘) über die Art, den Umfang und Zweck der Ver­ar­beitung per­so­nen­be­zo­gener Daten durch unser Unter­nehmen. Diese Daten­schutz­er­klärung gilt auch für unsere Web­sites und Sozial-Media-Profile. Bezüglich der Defi­nition von Begriffen wie etwa „per­so­nen­be­zogene Daten“ oder „Ver­ar­beitung“ ver­weisen wir auf Art. 4 DS-GVO.

Name und Kon­takt­daten des / der Ver­ant­wort­lichen
Unser/e Verantwortliche/r (nach­folgend „Ver­ant­wort­licher“) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

Feel Good Travel
28/2 Moo 10 Baan Nam Boon, T. Nam Phrae, Hangdong
Chiang Mai 50230 — Thailand
Geschäfts­führer Corinna Gogel und Wadsakarn Pre­scha­jin­dawut
E-Mail-Adresse: corin@feelgoodtravel.de

Daten­arten, Zwecke der Ver­ar­beitung und Kate­gorien betrof­fener Per­sonen

Nach­folgend infor­mieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Ver­ar­beitung und Nutzung per­so­nen­be­zo­gener Daten.

Arten der Daten, die wir ver­ar­beiten
Nut­zungs­daten (Zugriffs­zeiten, besuchte Web­sites etc.), Kon­takt­daten (Tele­fon­nummer, E-Mail, Fax etc.), Kom­mu­ni­ka­ti­ons­daten (IP-Adresse etc.),

Zwecke der Ver­ar­beitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO
Website tech­nisch und wirt­schaftlich opti­mieren, Leichten Zugang zur Website ermög­lichen, Opti­mierung und sta­tis­tische Aus­wertung unserer Dienste, Nut­zer­er­fahrung ver­bessern, Website benut­zer­freundlich gestalten, Mar­keting / Ver­trieb / Werbung, Erstellung von Sta­tis­tiken, Ver­meidung von SPAM und Miss­brauch, Kon­takt­an­fragen abwi­ckeln, Maß­nahmen der Sicherheit, Unterbrechungsfreier,sicherer Betrieb unserer Website,

Kate­gorien der betrof­fenen Per­sonen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO
Besucher/Nutzer der Website, Inter­es­senten,

Die betrof­fenen Per­sonen werden zusam­men­fassend als „Nutzer“ bezeichnet.

Rechts­grund­lagen der Ver­ar­beitung per­so­nen­be­zo­gener Daten

Nach­folgend Infor­mieren wir Sie über die Rechts­grund­lagen der Ver­ar­beitung per­so­nen­be­zo­gener Daten:

Wenn wir Ihre Ein­wil­ligung für die Ver­ar­beitung per­so­nen­be­zo­genen Daten ein­geholt haben, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechts­grundlage.
Ist die Ver­ar­beitung zur Erfüllung eines Ver­trags oder zur Durch­führung vor­ver­trag­licher Maß­nahmen erfor­derlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechts­grundlage.
Ist die Ver­ar­beitung zur Erfüllung einer recht­lichen Ver­pflichtung erfor­derlich, der wir unter­liegen (z.B. gesetz­liche Auf­be­wah­rungs­pflichten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechts­grundlage.
Ist die Ver­ar­beitung erfor­derlich, um lebens­wichtige Inter­essen der betrof­fenen Person oder einer anderen natür­lichen Person zu schützen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechts­grundlage.
Ist die Ver­ar­beitung zur Wahrung unserer oder der berech­tigten Inter­essen eines Dritten erfor­derlich und über­wiegen dies­be­züglich Ihre Inter­essen oder Grund­rechte und Grund­frei­heiten nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechts­grundlage.

Wei­tergabe per­so­nen­be­zo­gener Daten an Dritte und Auf­trags­ver­ar­beiter

Ohne Ihre Ein­wil­ligung geben wir grund­sätzlich keine Daten an Dritte weiter. Sollte dies doch der Fall sein, dann erfolgt die Wei­tergabe auf der Grundlage der zuvor genannten Rechts­grund­lagen z.B. bei der Wei­tergabe von Daten an Online-Pay­men­tan­bieter zur Ver­trags­er­füllung oder auf­grund gericht­licher Anordnung oder wegen einer gesetz­lichen Ver­pflichtung zur Her­ausgabe der Daten zum Zwecke der Straf­ver­folgung, zur Gefah­ren­abwehr oder zur Durch­setzung der Rechte am geis­tigen Eigentum.
Wir setzen zudem Auf­trags­ver­ar­beiter (externe Dienst­leister z.B. zum Web­hosting unserer Web­sites und Daten­banken) zur Ver­ar­beitung Ihrer Daten ein. Wenn im Rahmen einer Ver­ein­barung zur Auf­trags­ver­ar­beitung an die Auf­trags­ver­ar­beiter Daten wei­ter­ge­geben werden, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir wählen dabei unsere Auf­trags­ver­ar­beiter sorg­fältig aus, kon­trol­lieren diese regel­mäßig und haben uns ein Wei­sungs­recht hin­sichtlich der Daten ein­räumen lassen. Zudem müssen die Auf­trags­ver­ar­beiter geeignete tech­nische und orga­ni­sa­to­rische Maß­nahmen getroffen haben und die Daten­schutz­vor­schriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO ein­halten

Daten­über­mittlung in Dritt­staaten

Durch die Ver­ab­schiedung der euro­päi­schen Daten­schutz-Grund­ver­ordnung (DS-GVO) wurde eine ein­heit­liche Grundlage für den Daten­schutz in Europa geschaffen. Ihre Daten werden daher vor­wiegend durch Unter­nehmen ver­ar­beitet, für die DS-GVO Anwendung findet. Sollte doch die Ver­ar­beitung durch Dienste Dritter außerhalb der Euro­päi­schen Union oder des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums statt­finden, so müssen diese die beson­deren Vor­aus­set­zungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfüllen. Das bedeutet, die Ver­ar­beitung erfolgt auf­grund beson­derer Garantien, wie etwa die von der EU-Kom­mission offi­ziell aner­kannte Fest­stellung eines der EU ent­spre­chenden Daten­schutz­ni­veaus oder der Beachtung offi­ziell aner­kannter spe­zi­eller ver­trag­licher Ver­pflich­tungen, der so genannten „Stan­dard­ver­trags­klauseln“. Bei US-Unter­nehmen erfüllt die Unter­werfung unter das sog. „Privacy-Shield“, dem Daten­schutz­ab­kommen zwi­schen der EU und den USA, diese Vor­aus­set­zungen.

Löschung von Daten und Spei­cher­dauer

Sofern nicht in dieser Daten­schutz­er­klärung aus­drücklich ange­geben, werden Ihre per­so­nen­be­zogen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck für die Spei­cherung ent­fällt, es sei denn deren weitere Auf­be­wahrung ist zu Beweis­zwecken erfor­derlich oder dem stehen gesetz­liche Auf­be­wah­rungs­pflichten ent­ge­gen­stehen. Dar­unter fallen etwa han­dels­recht­liche Auf­be­wah­rungs­pflichten von Geschäfts­briefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steu­er­recht­liche Auf­be­wah­rungs­pflichten nach § 147 Abs. 1 AO von Belegen (10 Jahre). Wenn die vor­ge­schriebene Auf­be­wah­rungs­frist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Spei­cherung ist wei­terhin für einen Ver­trags­ab­schluss oder zur Ver­trags­er­füllung erfor­derlich.

Bestehen einer auto­ma­ti­sierten Ent­schei­dungs­findung

Wir setzen keine auto­ma­tische Ent­schei­dungs­findung oder ein Pro­filing ein.

Bereit­stellung unserer Website und Erstellung von Log­files

Wenn Sie unsere Web­seite lediglich infor­ma­to­risch nutzen (also keine Regis­trierung und auch keine ander­weitige Über­mittlung von Infor­ma­tionen), erheben wir nur die per­so­nen­be­zo­genen Daten, die Ihr Browser an unseren Server über­mittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die fol­genden Daten: • IP-Adresse;
• Internet-Service-Pro­vider des Nutzers;
• Datum und Uhrzeit des Abrufs;
• Brow­sertyp;
• Sprache und Browser-Version;
• Inhalt des Abrufs;
• Zeitzone;
• Zugriffs­sta­tus/HTTP-Sta­tuscode;
• Daten­menge;
• Web­sites, von denen die Anfor­derung kommt;
• Betriebs­system.
Eine Spei­cherung dieser Daten zusammen mit anderen per­so­nen­be­zo­genen Daten von Ihnen findet nicht statt.
Diese Daten dienen dem Zweck der nut­zer­freund­lichen, funk­ti­ons­fä­higen und sicheren Aus­lie­ferung unserer Website an Sie mit Funk­tionen und Inhalten sowie deren Opti­mierung und sta­tis­ti­schen Aus­wertung.
Rechts­grundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch lie­gendes berech­tigtes Interesse an der Daten­ver­ar­beitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
Wir spei­chern aus Sicher­heits­gründen diese Daten in Server-Log­files für die Spei­cher­dauer von 70 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese auto­ma­tisch gelöscht, es sei denn wir benö­tigen deren Auf­be­wahrung zu Beweis­zwecken bei Angriffen auf die Ser­verin­fra­struktur oder anderen Rechts­ver­let­zungen.

Cookies

Wir ver­wenden sog. Cookies bei Ihrem Besuch unserer Website. Cookies sind kleine Text­da­teien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und spei­chert. Wenn Sie unsere Website erneut auf­rufen, geben diese Cookies Infor­ma­tionen ab, um Sie auto­ma­tisch wie­der­zu­er­kennen. Die so erlangten Infor­ma­tionen dienen dem Zweck, unsere Web­an­gebote tech­nisch und wirt­schaftlich zu opti­mieren und Ihnen einen leich­teren und sicheren Zugang auf unsere Website zu ermög­lichen. Wir infor­mieren Sie dazu beim Aufruf unserer Website mittels eines Hin­weises auf unsere Daten­schutz­er­klärung über die Ver­wendung von Cookies zu den zuvor genannten Zwecken und wie Sie dieser wider­sprechen bzw. deren Spei­cherung ver­hindern können („Opt-out“). Unsere Website nutzt Session-Cookies, per­sis­tente Cookies und Cookies von Dritt­an­bietern:

• Session-Cookies: Wir ver­wenden sog. Cookies zum Wie­der­erkennen mehr­facher Nutzung eines Angebots durch den­selben Nutzer (z.B. wenn Sie sich ein­ge­loggt haben zur Fest­stellung Ihres Login-Status). Wenn Sie unsere Seite erneut auf­rufen, geben diese Cookies Infor­ma­tionen ab, um Sie auto­ma­tisch wie­der­zu­er­kennen. Die so erlangten Infor­ma­tionen dienen dazu, unsere Angebote zu opti­mieren und Ihnen einen leich­teren Zugang auf unsere Seite zu ermög­lichen. Wenn Sie den Browser schließen oder Sie sich aus­loggen, werden die Session-Cookies gelöscht.

• Per­sis­tente Cookies: Diese werden auto­ma­ti­siert nach einer vor­ge­ge­benen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter­scheiden kann. In den Sicher­heits­ein­stel­lungen Ihres Browsers können Sie die Cookies jederzeit löschen.

• Cookies von Dritt­an­bietern (Third-Party-Cookies): Ent­spre­chend Ihren Wün­schen können Sie können Ihre Browser-Ein­stellung kon­fi­gu­rieren und z. B. Die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch an dieser Stelle darauf hin, dass Sie dann even­tuell nicht alle Funk­tionen dieser Website nutzen können. Lesen Sie Näheres zu diesen Cookies bei den jewei­ligen Daten­schutz­er­klä­rungen zu den Dritt­an­bietern.

Rechts­grundlage dieser Ver­ar­beitung ist Art. 6 Abs. 1 S. lit. b) DS-GVO, wenn die Cookies zur Ver­trags­an­bahnung z.B. bei Bestel­lungen gesetzt werden und ansonsten haben wir ein berech­tigtes Interesse an der effek­tiven Funk­tio­na­lität der Website, so dass in dem Falle Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechts­grundlage ist.
Wider­spruch und „Opt-Out“: Das Spei­chern von Cookies auf Ihrer Fest­platte können Sie all­gemein ver­hindern, indem Sie in Ihren Browser-Ein­stel­lungen „keine Cookies akzep­tieren“ wählen. Dies kann aber eine Funk­ti­ons­ein­schränkung unserer Angebote zur Folge haben. Sie können dem Einsatz von Cookies von Dritt­an­bietern zu Wer­be­zwecken über ein sog. „Opt-out“ über diese ame­ri­ka­nische Website (https://optout.aboutads.info) oder diese euro­päische Website (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) wider­sprechen.

Kon­takt­auf­nahme per Kon­takt­for­mular / E-Mail / Fax / Post

Bei der Kon­takt­auf­nahme mit uns per Kon­takt­for­mular, Fax, Post oder E-Mail werden Ihre Angaben zum Zwecke der Abwicklung der Kon­takt­an­frage ver­ar­beitet.
Rechts­grundlage für die Ver­ar­beitung der Daten ist bei Vor­liegen einer Ein­wil­ligung von Ihnen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Rechts­grundlage für die Ver­ar­beitung der Daten, die im Zuge einer Kon­takt­an­frage oder E-Mail, eines Briefes oder Faxes über­mittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Der Ver­ant­wort­liche hat ein berech­tigtes Interesse an der Ver­ar­beitung und Spei­cherung der Daten, um Anfragen der Nutzer beant­worten zu können, zur Beweis­si­cherung aus Haf­tungs­gründen und um ggf. seiner gesetz­lichen Auf­be­wah­rungs­pflichten bei Geschäfts­briefen nach­kommen zu können. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Ver­trages ab, so ist zusätz­liche Rechts­grundlage für die Ver­ar­beitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.
Wir können Ihre Angaben und Kon­takt­an­frage in unserem Customer-Rela­ti­onship-Management System (“CRM System”) oder einem ver­gleich­baren System spei­chern.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor­derlich sind. Für die per­so­nen­be­zo­genen Daten aus der Ein­ga­be­maske des Kon­takt­for­mulars und die­je­nigen, die per E-Mail über­sandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Kon­ver­sation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Kon­ver­sation dann, wenn sich aus den Umständen ent­nehmen lässt, dass der betroffene Sach­verhalt abschließend geklärt ist. Anfragen von Nutzern, die über einen Account bzw. Vertrag mit uns ver­fügen, spei­chern wir bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Ver­trags­be­en­digung. Im Fall von gesetz­lichen Archi­vie­rungs­pflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf: Ende han­dels­recht­licher (6 Jahre) und steu­er­recht­licher (10 Jahre) Auf­be­wah­rungs­pflicht.
Sie haben jederzeit die Mög­lichkeit, die Ein­wil­ligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Ver­ar­beitung der per­so­nen­be­zo­genen Daten zu wider­rufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Spei­cherung der per­so­nen­be­zo­genen Daten jederzeit wider­sprechen.

Kon­takt­auf­nahme per Telefon

Bei der Kon­takt­auf­nahme mit uns per Telefon wird Ihre Tele­fon­nummer zur Bear­beitung der Kon­takt­an­frage und deren Abwicklung ver­ar­beitet und tem­porär im RAM / Cache des Tele­fon­ge­rätes / Dis­plays gespei­chert bzw. ange­zeigt. Die Spei­cherung erfolgt aus Haf­tungs- und Sicher­heits­gründen, um den Beweis des Anrufs führen zu können sowie aus wirt­schaft­lichen Gründen, um einen Rückruf zu ermög­lichen. Im Falle von unbe­rech­tigten Wer­be­an­rufen, sperren wir die Ruf­nummern.
Rechts­grundlage für die Ver­ar­beitung der Tele­fon­nummer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Ver­trages ab, so ist zusätz­liche Rechts­grundlage für die Ver­ar­beitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.
Der Gerä­te­cache spei­chert die Anrufe Tage und über­schreibt bzw. löscht suk­zessiv alte Daten, bei Ent­sorgung des Gerätes werden alle Daten gelöscht und der Speicher ggf. zer­stört. Gesperrte Tele­fon­nummer werden jährlich auf die Not­wen­digkeit der Sperrung geprüft.
Sie können die Anzeige der Tele­fon­nummer ver­hindern, indem Sie mit unter­drückter Tele­fon­nummer anrufen.

News­letter

Unseren News­letter können Sie mit Ihrer frei­wil­ligen Ein­wil­ligung durch Ein­tragung Ihrer E-Mail-Adresse abon­nieren. Nur diese ist Pflicht. Die Angabe wei­terer Daten ist frei­willig und dient nur dem Zweck einer per­sön­lichen Ansprache. Wir ver­wenden dabei zur Anmeldung das sog. „Double-Opt-in-Ver­fahren“. Nach Ihrer Anmeldung mit Ihrer E-Mail erhalten Sie von uns zur Bestä­tigung Ihrer Anmeldung eine E-Mail mit einem Link zur Bestä­tigung. Wenn Sie diesen Bestä­ti­gungslink klicken, wird Ihre E-Mail in den News­let­ter­ver­teiler auf­ge­nommen und zum Zweck der Über­sendung von E-Mails gespei­chert. Sollten Sie den Klick auf den Bestä­ti­gungslink nicht innerhalb von 24 Stunden durch­führen, werden Ihre Anmel­de­daten gesperrt und nach 30 Tagen auto­ma­tisch gelöscht.
Zudem pro­to­kol­lieren wir Ihre bei der Anmeldung ver­wendete IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit des Double-Opt-ins (Anmeldung und Bestä­tigung). Zweck dieser Spei­cherung ist Erfüllung von recht­lichen Anfor­de­rungen hin­sichtlich des Nach­weises Ihrer Anmeldung sowie die Miss­brauchs­prä­vention hin­sichtlich Ihrer E-Mail.
Im Rahmen Ihrer Ein­wil­li­gungs­er­klärung werden die Inhalte (z.B. beworbene Produkte/Dienstleistungen, Angebote, Werbung und Themen) des News­letters konkret beschrieben.
Beim Versand des News­letters werten wir Ihr Nut­zer­ver­halten aus. Die News­letter beinhalten dafür soge­nannte „Web-Beacons“ bzw. „Tracking-Pixel“, die beim Öffnen des News­letters auf­ge­rufen werden. Für die Aus­wer­tungen ver­knüpfen wir die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer indi­vi­du­ellen ID. Auch im News­letter erhaltene Links ent­halten diese ID. Die Daten werden aus­schließlich pseud­ony­mi­siert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren wei­teren per­sön­lichen Daten ver­knüpft, eine direkte Per­so­nen­be­zieh­barkeit wird aus­ge­schlossen. Mit diesen Daten können wir fest­stellen, ob und wann Sie den News­letter geöffnet haben und welche Links im News­letter geklickt worden sind. Dies dient dem Zweck der Opti­mierung und sta­tis­ti­schen Aus­wertung unseres News­letters.
Rechts­grundlage für den News­let­ter­versand, Erfolgs­messung und die Spei­cherung der E-Mail ist Ihre Ein­wil­ligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG und für die Pro­to­kol­lierung der Ein­wil­ligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO, da diese unserem berech­tigten Interesse der juris­ti­schen Beweis­barkeit dient.
Dem Tracking können Sie jederzeit wider­sprechen, indem Sie den Abmel­delink am Ende des News­letters klicken. In dem Falle würde aller­dings auch der News­let­ter­empfang beendet. Wenn Sie in Ihrer E-Mail-Software die Anzeige von Bildern deak­ti­vieren, ist ein Tracking eben­falls nicht möglich. Dies kann aller­dings Ein­schrän­kungen hin­sichtlich der Funk­tionen des News­letters haben und ent­haltene Bilder werden dann nicht ange­zeigt.
Sie können Ihre Ein­wil­ligung in die Über­sendung des News­letters jederzeit wider­rufen. Sie können den Widerruf durch Betä­tigung des Abmel­de­links am Ende des News­letters, eine E-Mail oder Mit­teilung an unsere obigen Kon­takt­daten ausüben. Wir spei­chern Ihre Daten, solange Sie den News­letter abon­niert haben. Nach der Abmeldung werden Ihre Daten nur noch anonym zu sta­tis­ti­schen Zwecken gespei­chert.

Google Ana­lytics

Wir haben das Web­sei­ten­analyse-Tool „Google Ana­lytics“ (Google Ireland Limited, Regis­ternr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) auf unserer Website inte­griert.
Beim Besuch unserer Website setzt Google einen Cookie auf Ihren Com­puter, um die Benutzung unserer Website durch Sie ana­ly­sieren zu können. Die gewon­nenen Daten werden in die USA über­tragen und dort gespei­chert. Falls per­so­nen­be­zogen Daten in die USA über­tragen werden sollten, bietet die Zer­ti­fi­zierung Googles gemäß Privacy-Shield-Abkommen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) die Garantie dafür, dass das euro­päische Daten­schutz­recht ein­ge­halten wird.
Wir haben die IP-Anony­mi­sierung „anony­mizeIP“ akti­viert, wodurch die IP-Adressen nur gekürzt wei­ter­ver­ar­beitet werden. Auf dieser Web­seite wird Ihre IP-Adresse von Google daher innerhalb von Mit­glied­staaten der Euro­päi­schen Union oder in anderen Ver­trags­staaten des Abkommens über den Euro­päi­schen Wirt­schaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Web­seite wird Google diese Infor­ma­tionen benutzen, um Ihre Nutzung der Web­seite aus­zu­werten, um Reports über die Web­sei­ten­ak­ti­vi­täten zusam­men­zu­stellen und um weitere, mit der Web­site­nutzung und der Inter­net­nutzung ver­bundene, Dienst­leis­tungen gegenüber dem Ver­ant­wort­lichen zu erbringen. Wir haben darüber hinaus die gerä­te­über­grei­fende Analyse von Website-Besu­chern akti­viert, die über eine sog. User-ID durch­ge­führt wird. Die im Rahmen von Google Ana­lytics von Ihrem Browser über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusam­men­ge­führt. Die Nutzung von Google Ana­lytics dient dem Zweck der Analyse, Opti­mierung und Ver­bes­serung unserer Website.
Rechts­grundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch lie­gendes berech­tigtes Interesse an der Daten­ver­ar­beitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
Die von uns gesen­deten und mit Cookies, Nut­zer­ken­nungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs ver­knüpften Daten werden nach 14 Monaten auto­ma­tisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Auf­be­wah­rungs­dauer erreicht ist, erfolgt auto­ma­tisch einmal im Monat.
Weitere Infor­ma­tionen zu Daten­nutzung bei Google Ana­lytics finden Sie hier: https://www.google.com/analytics/terms/de.html (Nut­zungs­be­din­gungen von Ana­lytics), https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de (Hin­weise zum Daten­schutz bei Ana­lytics) und Googles Daten­schutz­er­klärung https://policies.google.com/privacy.
Wider­spruch und „Opt-Out“: Das Spei­chern von Cookies auf Ihrer Fest­platte können Sie all­gemein ver­hindern, indem Sie in Ihren Browser-Ein­stel­lungen „keine Cookies akzep­tieren“ wählen. Dies kann aber eine Funk­ti­ons­ein­schränkung unserer Angebote zur Folge haben. Sie können darüber hinaus die Erfassung der, durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezo­genen, Daten an Google sowie die Ver­ar­beitung dieser Daten durch Google ver­hindern, indem sie das unter dem fol­genden Link ver­fügbare Browser-Plugin her­un­ter­laden und instal­lieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Als Alter­native zum obigen Browser-Plugin können Sie die Erfassung durch Google Ana­lytics unter­binden, indem Sie hier klicken. Durch den Klick wird ein „Opt-out“-Cookie gesetzt, das die Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Web­seite zukünftig ver­hindert. Dieses Cookie gilt nur für unsere Web­seite und Ihren aktu­ellen Browser und hat nur solange Bestand bis Sie Ihre Cookies löschen. In dem Falle müssten Sie das Cookie erneut setzen.
Die gerä­te­über­grei­fende Nut­zer­analyse können Sie in Ihrem Google-Account unter „Meine Daten > per­sön­liche Daten“ deak­ti­vieren.

Präsenz in sozialen Medien

Wir unter­halten in sozialen Medien Profile bzw. Fan­pages, um mit den dort ange­schlos­senen und regis­trierten Nutzern zu kom­mu­ni­zieren und um über unsere Pro­dukte, Angebote und Dienst­leis­tungen zu infor­mieren. Die US-Anbieter sind nach dem sog. Privacy-Shield zer­ti­fi­ziert und damit ver­pflichtet euro­päi­schen Daten­schutz ein­zu­halten. Bei der Nutzung und dem Aufruf unseres Profils im jewei­ligen Netzwerk durch Sie gelten die jewei­ligen Daten­schutz­hin­weise und Nut­zungs­be­din­gungen des jewei­ligen Netz­werks.
Wir ver­ar­beiten Ihre Daten, die Sie uns über diese Netz­werke senden, um mit Ihnen zu kom­mu­ni­zieren und um Ihre dor­tigen Nach­richten zu beant­worten.
Die Rechts­grundlage für die Ver­ar­beitung der per­so­nen­be­zo­genen Daten ist unser berech­tigtes Interesse an der Kom­mu­ni­kation mit den Nutzern und unsere Außen­dar­stellung zwecks Werbung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Soweit Sie dem Ver­ant­wort­lichen des sozialen Netz­werks eine Ein­wil­ligung in die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­nen­be­zo­genen Daten erteilt haben, ist Rechts­grundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO.
Die Daten­schutz­hin­weise, Aus­kunfts­mög­lich­keiten und Wider­spruch­mög­lich­keiten (Opt-Out) der jewei­ligen Netz­werke finden Sie hier:

• Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) Daten­schutz­er­klärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

• Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

Rechte der betrof­fenen Person

Wider­spruch oder Widerruf gegen die Ver­ar­beitung Ihrer Daten

Soweit die Ver­ar­beitung auf Ihrer Ein­wil­ligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, die Ein­wil­ligung jederzeit zu wider­rufen. Die Recht­mä­ßigkeit der auf­grund der Ein­wil­ligung bis zum Widerruf erfolgten Ver­ar­beitung wird dadurch nicht berührt.

Soweit wir die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­nen­be­zo­genen Daten auf die Inter­es­sen­ab­wägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stützen, können Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein­legen. Dies ist der Fall, wenn die Ver­ar­beitung ins­be­sondere nicht zur Erfüllung eines Ver­trags mit Ihnen erfor­derlich ist, was von uns jeweils bei der nach­fol­genden Beschreibung der Funk­tionen dar­ge­stellt wird. Bei Aus­übung eines solchen Wider­spruchs bitten wir um Dar­legung der Gründe, weshalb wir Ihre per­so­nen­be­zo­genen Daten nicht wie von uns durch­ge­führt ver­ar­beiten sollten. Im Falle Ihres begrün­deten Wider­spruchs prüfen wir die Sachlage und werden ent­weder die Daten­ver­ar­beitung ein­stellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwin­genden schutz­wür­digen Gründe auf­zeigen, auf­grund derer wir die Ver­ar­beitung fort­führen.

Sie können der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­nen­be­zo­genen Daten für Zwecke der Werbung und Daten­analyse jederzeit wider­sprechen. Das Wider­spruchs­recht können Sie kos­tenfrei ausüben. Über Ihren Wer­be­wi­der­spruch können Sie uns unter fol­genden Kon­takt­daten infor­mieren:

Feel Good Travel
28/2 Moo 10 Baan Nam Boon, T. Nam Phrae, Hangdong
Chiang Mai 50230 — Thailand
Geschäfts­führer Corinna Gogel und Wadsakarn Pre­scha­jin­dawut
E-Mail-Adresse: corin@feelgoodtravel.de

Recht auf Aus­kunft
Sie haben das Recht, von uns eine Bestä­tigung darüber zu ver­langen, ob Sie betref­fende per­so­nen­be­zogene Daten ver­ar­beitet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über Ihre bei uns gespei­cherten per­sön­lichen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhaltet ins­be­sondere die Aus­kunft über die Ver­ar­bei­tungs­zwecke, die Kate­gorie der per­so­nen­be­zo­genen Daten, die Kate­gorien von Emp­fängern, gegenüber denen Ihre Daten offen­gelegt wurden oder werden, die geplante Spei­cher­dauer, die Her­kunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden.
Recht auf Berich­tigung
Sie haben ein Recht auf Berich­tigung unrich­tiger oder auf Ver­voll­stän­digung rich­tiger Daten nach Art. 16 DS-GVO.
Recht auf Löschung
Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespei­cherten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn gesetz­liche oder ver­trag­lichen Auf­be­wah­rungs­fristen oder andere gesetz­liche Pflichten bzw. Rechte zur wei­teren Spei­cherung stehen dieser ent­gegen.
Recht auf Ein­schränkung
Sie haben das Recht, eine Ein­schränkung bei der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­nen­be­zo­genen Daten zu ver­langen, wenn eine der Vor­aus­set­zungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist:
• Wenn Sie die Rich­tigkeit der Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen für eine Dauer bestreiten, die es dem Ver­ant­wort­lichen ermög­licht, die Rich­tigkeit der per­so­nen­be­zo­genen Daten zu über­prüfen;

• die Ver­ar­beitung unrecht­mäßig ist und Sie die Löschung der per­so­nen­be­zo­genen Daten ablehnen und statt­dessen die Ein­schränkung der Nutzung der per­so­nen­be­zo­genen Daten ver­langen;

• der Ver­ant­wort­liche die per­so­nen­be­zo­genen Daten für die Zwecke der Ver­ar­beitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­digung von Rechts­an­sprüchen benö­tigen, oder

• wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO ein­gelegt haben und noch nicht fest­steht, ob die berech­tigten Gründe des Ver­ant­wort­lichen gegenüber Ihren Gründen über­wiegen.

Recht auf Daten­über­trag­barkeit
Sie haben ein Recht auf Daten­über­trag­barkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeutet, dass Sie die bei uns über Sie gespei­cherten per­so­nen­be­zo­genen Daten in einem struk­tu­rierten, gän­gigen und maschi­nen­les­baren Format erhalten können oder die Über­mittlung an einen anderen Ver­ant­wort­lichen ver­langen können.
Recht auf Beschwerde
Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei einer Auf­sichts­be­hörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Auf­sichts­be­hörde ins­be­sondere in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­haltsorts, ihres Arbeits­platzes oder des Orts des mut­maß­lichen Ver­stoßes wenden.

Daten­si­cherheit

Um alle per­so­nen­be­zogen Daten, die an uns über­mittelt werden, zu schützen und um sicher­zu­stellen, dass die Daten­schutz­vor­schriften von uns, aber auch unseren externen Dienst­leistern ein­ge­halten werden, haben wir geeignete tech­nische und orga­ni­sa­to­rische Sicher­heits­maß­nahmen getroffen. Deshalb werden unter anderem alle Daten zwi­schen Ihrem Browser und unserem Server über eine sichere SSL-Ver­bindung ver­schlüsselt über­tragen.

Stand: 09.07.2019