Warum Feel Good Travel:

- Erlebnisreich
- Individuell zugeschnitten
- Soziales Engagement
- Ausgewählte Reiseleiter
- Nachhaltig reisen
- magische Orte
- klein, fein, persönlich
- Natürlich
- Kleine Gruppen
- Begegnungen mit Land und Leuten

Gerne passen wir Ihre Reise Ihren individuellen Wünschen an. Schreiben Sie uns!

Telefonische Beratung in Deutschland:

+49 176 880 73118

Täglich 8 - 15 Uhr

Oder mailen Sie uns Ihre Telefonnummer, dann rufen wir zurück.



Besuchen Sie uns auf facebook oder instagram

NORDTHAILAND UND LAOS PRIVAT-RUNDREISE 14 TAGE / 13 NÄCHTE

AUF DEM MEKONG VON THAILAND NACH LAOS

CHIANG MAIGOLDENES DREIECKMEKONGLUANG PRABANGBANGKOK

Lebensader Mekong: Von Thailand nach Laos
Zunächst geht es in den Norden Thai­lands mit seinen Berg­land­schaften und kul­tu­rellen High­lights. 
Dann fahren wir auf einem wun­der­vollen höl­zernen Kreuz­fahrt­schiff auf dem Mekong von Thailand nach Luang Prabang in Laos. Und wieder zurück nach Thailand, in die Metropole Bangkok.
Eine inter­es­sante ein­drucks­volle Reise der geho­benen Klasse.

Tag 1 — Anreise Chiang Mai

Ankunft in Chiang Mai. Transfer zum Hotel in der Innen­stadt. Zeit für eigene Erkun­dungen. De Lanna Hotel. http://www.delannahotel.com/index_th.php

Tag 2 — Markt und Tempel 

Heute steht die Haupt­stadt Nord­thai­lands auf dem Pro­gramm. Eine Mischung aus alten Stadt­mauern, Teak­häusern, Parks und modernen Gebäuden. Am Morgen geht es zum lokalen Wawarot Markt, ent­decken Sie dort im Getümmel was hier alles ange­boten wird: exo­tische Obst- und Gemü­se­sorten, Fisch und Thai-Spe­zia­li­täten. Gewürze, Kräuter, Blumen, tra­di­tio­nelle Kleidung,…… Der Markt liegt im Chi­ne­si­schen Viertel, hier pul­siert das Leben. Sie gehen an chi­ne­si­schen Gold­shops, indi­schen Stoff­läden und Nudel­shops vorbei. In einer chi­ne­si­schen Kräu­ter­apo­theke sehen wir zu, wie Medizin her­ge­stellt wird. Ihr Rei­se­führer erklärt Ihnen alles und Sie erhalten die Gele­genheit, auch das ein oder andere zu pro­bieren. Auch besich­tigen Sie einen far­ben­frohen chi­ne­si­schen Tempel. Zeit zum Mit­tag­essen in einem netten Restaurant.
Nach dem Essen geht die Fahrt den Berg hinauf zum Berg­tempel Doi Suthep. Dieser liegt auf 1.000 Meter Höhe mit weiter Sicht über Chiang Mai. Die Tem­pel­anlage mit der gol­denen Pagode ist sehr sehenswert und gilt als das Wahr­zeichen von Chiang Mai. Der Führer erzählt Ihnen wichtige Infor­ma­tionen über den Bud­dhismus. De Lanna Hotel (F-M)

Tag 3 —  Ele­fanten und Höhle

Start 8.00 Uhr, ca. 1 Stunde Fahrt zum Ele­fanten Altersheim. Gehen Sie dort mit einem Ele­fanten baden und füttern sie die alten Riesen. Danach gehen wir in eine kleine Fabrik, in der aus Ele­fan­tendung Papier her­ge­stellt wird. Gestalten Sie hier ihr eigenes Papier, ein Buch oder eine Karte. Auf dem Weg besuchen wir noch eine Höhle, welche einen wun­der­vollen alten Tempel birgt. Nach wei­teren 3 Stunden Fahrt erreichen sie Thaton an der bur­me­si­schen Grenze. Sie wohnen in einem schönen Resort am Mae Kok River. Mae Kok River Village. (F-M) http://maekok-river-village-resort.com/

Tag 4 — Thaton an der bur­me­si­schen Grenze

Ein Abstecher zum Wat Thaton mit seiner far­ben­frohen Pagode, wo Sie die Aus­sicht über eine saft­grüne Land­schaft von Reis­feldern haben. Danach fahren wir zu einem Lahu Bergdorf um deren Lebens­weise zu ken­ne­zu­lernen. Mit einem Teil der Rei­se­kosten unter­stützen wir die ansässige Dorf­schule. Zeit zum Mit­tag­essen am Fluss. Anschließend steigen Sie ein Long­tailboot, auf dem Sie gemütlich 2 — 3 Stunden fluss­ab­wärts bis Chiang Rai fahren. Sie sehen Kinder beim Baden, Büffel die im Wasser ver­weilen, Obst­plan­tagen grüne Land­schaften und Dörfer. Am Pier werden Sie abgeholt, von Chiang Rai aus sind es noch 1,5 Stunden Fahrt bis zum Mekong. Über­nachtung am Mekong im Siam Tri­angle Resort. Mit Blick nach Laos. (F/M) http://www.siamtriangle.com/hotel-1/Siam-Triangle-Hotel

Tag 5 — Gol­denes Dreieck und Chiang Rai

Start 9 Uhr, kurze Fahrt zum Gol­denen Dreieck. Kleiner Spa­ziergang zum grossen Gol­denen Buddha. Kurzer Bootstrip nach Laos. In dem kleinen Dörfchen können Sie den berühmten Schlangen Whisky kaufen. Nun ein Besuch im berühmten Opium Hall welche die Geschichte des Gol­denen Dreiecks ver­mittelt. Mit­tag­essen. Dann ca. 2 Stunden Fahrt nach Chiang Rai. Besich­tigung des berühmten weissen Tempels Rong Thun aus­serhalb von Chiang Rai. Ein Meis­terwerk. Über­nachtung in Chiang Rai, Man­drini Resort, Deluxe room. (F/M) https://www.mantrini.com/en-us

Der Mekong, die Mutter aller Wasser, ist der größte Strom Süd­ost­asiens. Er ent­springt in 5.000 m Höhe im west­chi­ne­si­schen Hochland und mündet nach einer mehr als 4.300 km langen Reise ins Süd­chi­ne­sische Meer. 
Auf dem Weg strom­ab­wärts durch­fließt er für eine lange Zeit China, bevor er eine natür­liche Grenze zwi­schen Laos und Myanmar bildet, ebenso wie zwi­schen Laos und Thailand, durch­quert Kam­bo­dscha, wo er auf den Tonle Sap-Fluss trifft, und mündet schließlich in Vietnam in einem mäch­tigen Delta in das Meer. Lassen Sie sich auf unserer längsten Mekong-Route auf den exklusiv gechar­terten Bou­tique-Schiffen Mekong Cruise oder Luang Cruise ver­wöhnen!

Tag 6 — Chiang Rai — 2 tägige Mekong Boots­fahrt

Früh am Morgen fahren Sie an die thai­län­disch-lao­tische Grenze und über­queren dort den Grenz­fluss, den Mekong. Ein­reise For­ma­li­täten. Visa­ge­bühren fallen an.
Sie gehen heute morgen auf das Fluss­kreuz­fahrt­schiff der Shompoo Cruise, welches Sie von Huay Xai nach Pakbeng bringt. Gegen 9.00 Uhr beginnt die Fahrt fluss­ab­wärst auf dem mäch­tigen Mekong. Ein Buffet mit Mit­tag­essen wird anschließend an Bord ser­viert. Genießen Sie die wun­der­schöne Fluss­land­schaft und Atmo­sphäre. Vor Son­nen­un­tergang erreichen Sie eine schöne Lodge in Pakbeng. Das Abend­essen nehmen Sie auf der Ter­rasse mit Blick auf den Mekong ein. Über­nachtung in Pakbeng. (F/M/A)

Tag 7 — Pakbeng — Pak Ou — Luang Prabang

Nach dem Früh­stück können Sie optional den den Markt von Pakbeng besuchen, auf dem die Dorf- und Berg­be­wohner ihre Waren anpreisen. Das Boot legt gegen 8.30 Uhr ab. Wir legen eine Pause in Ban Baw ein, um die Reiswein Her­stellung zu begut­achten, danach wird das Mit­tags­essen wieder an Bord ser­viert. Am Nach­mittag stoppen Sie an den Pak Ou-Höhlen an der Mündung des Nam Ou-Flusses, um die foto­genen Tam Ting-und Tham Phoum-Höhle, die mit unzäh­ligen Bud­dha­statuen bestückt sind, zu besich­tigen. Die Luangsay Cruise fährt noch ein kurzes Stück weiter bis Luang Prabang, das Sie zum Son­nen­un­tergang erreichen. Abschließend Transfer zu Ihrem Hotel Maison Dalabua in der Innen­stadt von Luang Prabang. (F/M/-) https://www.maisondalabua.com/

Tag 8 — Luang Prabang — Citytour in Eng­lisch

Heute werden Sie aus­giebig Luang Prabang besich­tigen. Luang Prabang, zwi­schen dem Nam Khan und dem Mekong-Fluss gelegen, ist eine bezau­bernde Stadt, berühmt für ihre his­to­ri­schen Tem­pel­an­lagen und Gebäude aus der Kolo­ni­alzeit. 1995 wurde sie zum UNESCO Welt­kul­turerbe erklärt. Beginnen Sie den Tag am Wat Visoun (Wat Wis­unalat). Der älteste bewohnte Tempel in Luang Prabang stammt aus dem Jahr 1513 und beher­bergt eine Sammlung von antiken höl­zernen Buddhas. Besuchen Sie den nahe gele­genen Wat Aham, bevor es weiter geht zum Wat Xieng Thong, dem Kron­juwel aller Klöster und Tempel in der Stadt. Die vielen kunst­vollen Gebäude zeigen exquisite Mosaiken und ver­goldete Wand­ge­mälde. Von dort aus gehen Sie die Haupt­straße Luang Pra­bangs entlang mit Zwi­schen­stopps an einigen der vielen Tempel bis Sie das Natio­nal­museum, den ehe­ma­ligen könig­lichen Palast, einem ein­fachen aber anspre­chenden Gebäude, das die tra­di­tionell lao­tische und fran­zö­sische Kunst kom­bi­niert, besuchen. Diese könig­liche Residenz der Jahr­hun­dert­wende wurde nach der letzten könig­lichen Familie so erhalten wie sie war. Sie bietet einen ein­zig­ar­tigen Ein­blick in die Geschichte Laos (Dienstags geschlossen). Über­nachtung im Maison Dalabua Hotel. (F/-/-)

Tag 9 —  Kuang Si Was­ser­fälle und Village Trek

Heute geht es raus aus der Stadt zu den berühmten Kuang Si-Was­ser­fällen. Auf dem Weg besuchen sie ein Dorf der Hmong Hill­tribes. Auf dem Rückweg machen wir noch einen Stopp bei einer alt­mo­di­schen Buf­falofarm. Sie bewegen sich durch saft­grüne Land­schaften mit Reis­feldern, soweit das Auge reicht. Diese Tour ist auch in Eng­lisch. Über­nachtung im Maison Dalabua Hotel. (F/-/-)



Tag 10 —  Luang Prabang

Der heutige Tag steht zur freien Ver­fügung, ob ein Bummel durch die Stadt oder einige Stunden Ruhe am Pool und vielelicht einer Massage. Aber sie können auch vor Ort optional noch eine weitere Tagestour dazu buchen. Über­nachtung im Maison Dalabua Hotel. (F/-/-)



Tag 11 —  Flug nach Bangkok

Sie werden am Airport in Bangkok abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Das Clover Hotel liegt in zen­traler Lage der Suk­humwit Road. Ein modernes Hotel der geho­benen Mit­tel­klasse. Hotel Clover http://www.hotelclover-th.com/rooms/



Tag 12 —  Tem­peltour der High­lights von Bangkok

Grand Palace, Wat Arun, Wat Po und Amu­lett­markt. Dauer 9 – 16 Uhr. Morgens werden Sie im Hotel abgeholt und zu den Top­se­hens­wür­dig­keiten gebracht: dem Grand Palace (Königs­palast), Wat Phra Kaeo mit seinem Smaragd-Buddha und den Wat Pho, bekannt als Tempel mit dem lie­genden Buddha. Mit­tag­essen in einem schönen Thai­re­staurant. Danach machen wir eine Boots­fahrt auf die andere Seite des Flusses. Zwi­schen­stopp am Wat Arun Tempel, dessen Mosa­ik­steinchen sich in der Nach­mit­tags­sonne spiegeln. Ein Tag voller kul­tu­reller High­lights geht zu Ende. Sie werden zurück ins Hotel gebracht.(F,M)
Tipp für den Abend: ein Besuch der Skybar auf dem State Tower, eine unver­gess­liche Aus­sicht über Bangkok bei Nacht. Die Open Air Bar befindet sich auf dem Dach des 64. Stock­werks.

Tag 13 — Bangkok — Maeklong “Schirme-Zurück-Markt” und Stel­zenhaus Affen-Tour

Am Morgen eine kleine Fahrt per Sky­train und dann 40 Minuten per Minibus zu unserem Start­punkt außerhalb Bangkoks. Hier kommen Sie in einem kom­plett anderen Thailand an — die Welt­me­tropole Bangkok scheint Licht­jahre ent­fernt. 
Ein rus­ti­kalen Bahnhof, ver­steckt im Nir­gendwo, ist Aus­gangs­punkt einer 1-stün­digen Reise der Gelas­senheit, die Zug­fahrt geht durchs Grüne, vorbei an Obst­plan­tagen, Dorf­tempeln, Salzseen und winzige Ansied­lungen. Die Fenster der Zug­ab­teile sind offen, ent­spre­chend können Sie hier Thailand mit allen Sinnen erleben. Das gran­diose Finale dieser Zug­reise ist schließlich die Fahrt durch den schon fast legen­dären Maeklong Train Market.   
Bei unserem Aben­teuer Maeklong haben Sie die Chance den Talad Rom Hoob (frei über­setzt “Die Schirme zurück Markt”), so nennen ihn die Thais, aus zwei kom­plett unter­schied­lichen Per­spek­tiven zu betrachten: 
Einmal der schon klas­sische Blick­winkel vom Markt aus bei der Ein- bzw. Aus­fahrt des Zuges und einmal direkt live aus dem fah­renden Zug. Das ist ver­mutlich die spek­ta­ku­lärere Position, die nur die wenigsten Thailand-Besucher bisher erleben durften.
Da der Railway Market alias Maeklong Markt noch viel mehr zu bieten hat, als diese spek­ta­kuläre Ein­fahrt, nämlich Thai-Life pur, geht es nach der Ankunft auf Besich­ti­gungstour. 
Hier gibt es alles, was in den Wok oder auf den Grill gehört und somit das Herz eines jeden Hobby-Kochs erstrahlen lässt. 
Nach dem Besuch des Zug-Markts steht unser Pri­vatbus wieder bereit, um Sie zu einem kleinen Fischerdorf zu bringen. Von hier aus geht es mit dem Boot auf den Fluss, vorbei an tra­di­tio­nellen Holz­häusern mit Impres­sionen des ursprüng­lichen Land­lebens der Thais — ganz abseits der großen Tou­ris­mus­in­dustrie. 
Der Übergang zwi­schen dem Süß­wasser-Fluss und dem offenen Meer ist fast nahtlos — genau das macht diese Fahrt so loh­nenswert. Das sich Ihnen bie­tende Bild erinnert an Stel­zen­häuser auf den Male­diven, wenn man nicht schon in Thailand wäre, könnte spä­testens in diesem Moment Fernweh auf­kommen. 
Und weil es so schön und anders­artig ist, rasten wir hier und lassen uns ein Picknick mit Thai­ge­richten und fri­schem Seafood schmecken. 
Frisch gestärkt und aus­geruht geht Ihre kleine See­reise weiter durch zum Teil dichten Man­groven-Dschungel — mit etwas Glück treffen wir sogar auf die hier wild­le­benden Affen. Die Affen­ko­lonie mit geschätzten 50 Mit­gliedern ist in der Regel alles andere als scheu und traut sich zum Teil direkt bis ans Boot. 
Nach der Bootstour, wieder am Aus­gangs­punkt im Fischerdorf ange­kommen, heißt es dann am Nach­mittag umsatteln auf unseren Minivan und Rück­fahrt auf direktem Weg nach Bangkok. Der Maeklong-Ausflug endet in Bangkok.  Hotel Clover (F-M)



Tag 14 — Abreise

Heute werden Sie zum Airport in Bangkok gebracht. Abreise oder Wei­ter­reise zum Bade­urlaub in den Süden. Gerne beraten wir Sie zu Hotels. (F)



LEISTUNGEN UND PREISE

14 Tage / 13 Nächte Nord­thailand und Laos mit Abstecher Bangkok

Pri­vat­reise mit eng­lisch­sprach­iger Reise­lei­tung

Preis pro Person im Dop­pel­zimmer: 1980 Euro

Pri­vat­reise mit deutschsprach­iger Reise­lei­tung in Thailand und eng­lisch­spra­chigen wech­selnden Guides in Laos

Preis pro Person im Dop­pel­zimmer: 2170 Euro

Preis­auf­schlag Pflicht­dinner an Weih­nachten und Sil­vester

Ent­halten:
alle Tranfers, 13 Über­nach­tungen mit Früh­stück, 2 tägige Boots­fahrt auf dem Mekong, Aus­flüge, Mahl­zeiten wenn ange­geben, Besich­ti­gungs­pro­gramm laut Rei­se­verlauf, Ein­tritts­gelder, Airport Transfers.

Nicht ent­halten:
- alle Flüge
- Trink­gelder

Kon­tak­tieren Sie uns!

Ich bin kein Roboter –>

Schreib einen Kommentar